Rattenplage in Forstwald – Bürger bitten um Hilfe

Der Bürgerverein Forstwald hat sich hilfesuchend an die Stadt gewandt. So würden Anwohner des Stadtteils seit einiger Zeit von wandernden Ratten behelligt.

In einem Schreiben baten die Vereinsmitglieder darum, ihnen bei der Bekämpfung einer Rattenplage zu helfen. So würden Anwohner des Stadtteils seit einiger Zeit von wandernden Ratten behelligt. Besonders auffällig seien die Aktivitäten der Nager in den Straßen Amselweg, Spechtweg und Stockweg. Die betroffenen Grundstückseigentümer wüssten sich nicht anders zu helfen, als legale Bekämpfungsmittel auszulegen. Sie befürchteten, dass Krankheiten der Ratten auf andere Tiere übertragen werden könnten.

„Gespräche mit Nachbarn in Tönisvorst und Kempen haben ergeben, dass dort die Kontrolle mit der Konsequenz eventuell nötiger Vernichtung auf Veranlassung und Kosten der jeweiligen Verwaltung erfolgt“, heißt es in dem Schreiben an die Stadt und weiter: „Nach Versuchen, telefonisch Auskunft von Verantwortlichen in Krefeld zu diesem Problem zu bekommen,  haben wir als  Ergebnis den Eindruck erhalten, dass es eine umfassende Verantwortung hier nicht gibt. Dem Vernehmen nach wird in Krefeld nur gehandelt, wenn Ratten nachweislich aus der Kanalisation auftauchen.“

Der Bürgerverein bittet die Verwaltung, sich dafür einzusetzen, die Handlungsweise der genannten Städte Kempen und Tönisvorst auch in Krefeld einzuführen. Bislang gebe es jedoch keine Antwort der Verwaltung. Es sei lediglich bekannt, dass das Schreiben an den Kommunalbetrieb Krefeld weitergeleitet wurde. Besonders in der Innenstadt gibt es immer wieder Probleme mit Ratten. Zum Teil sieht man die Nager am hellichten Tag, beispielsweise am Ostwall. Rund um das Gelände des Helios-Klinikums tauchten die Plagegeister im September vergangenen Jahres auf und sorgten für Unruhe bei den Anwohnern. Auch im Nordbezirk kennt man das Problem vom Moritzplatz und hat es wie mehrfach berichtet in einem Kasperletheater-Stück für Kinder thematisiert.

Artikel der RP 08.01.2020

Dieser Beitrag wurde unter Bebauung / Planung / Häuser veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.