Verkehrssicherheitsaktion der Polizei Krefeld: „Auf die Rente… fertig…

Auf die Rente..Frau Königs informierte uns über Ihr Projekt bei der Polizei Krefeld:

“Sicherlich hat der Eine oder Andere von Ihnen bereits von dem Projekt der Krefelder Polizei gehört oder gelesen. Dieses Projekt wurde durch die Polizei Krefeld ins Leben gerufen, da die Unfallzahlen der im Straßenverkehr verunfallten Senioren sehr hoch sind. Im Jahr 2013 verunglückten in Krefeld 137 Menschen in der Altersgruppe ab 65 Jahren. 4 dieser Menschen starben. Auch in diesem Jahr hat es bereits 3 Unfalltote unter den Senioren gegeben.

Unser Projekt besteht aus drei Teilbereichen.

  • Geführte Fahrradtouren „Unterwegs mit der Polizei“
  • Gefahren des „Toten Winkels“
  • Gefahren des Fahrradfahrens – Erkennbarkeit, Grenzen der Wahrnehmungsfähigkeit anhand von praktischen Beispielen

Im Sommer diesen Jahres lief unser Projekt an. Nach etlichen Rückmeldungen können wir sagen, dass es bei den Senioren einstimmig gut angekommen ist. Vielen waren diverse Gefahren, welche von uns zum Teil an Ort und Stelle (bei den geführten Fahrradtouren) erläutert wurden, nicht bewusst.  Es konnten im Rahmen der Veranstaltung einige Fragen beantwortet und verschiedene Ängste genommen werden. Nicht zuletzt trugen auch die beiderseitig gute Stimmung in einer lockeren Atmosphäre und die Sorge um das leibliche Wohl der Senioren zu einem erfolgreichen Projektauftakt zu 😉

Rente1Rente2Da Seniorengruppen für uns schwer erreichbar sind, wählen wir u.a. den Weg über die Bürgervereine. Wir hoffen durch unsere sowohl praktischen als auch theoretischen Beschulungen so viele Senioren wie möglich sensibel für die Gefahren im Straßenverkehr zu machen, damit sie weiterhin aktive, aber sichere Verkehrsteilnehmer bleiben / werden.
Im kommenden Frühjahr 2015 wird es einige Termine zum Bereich „Gefahren des Fahrradfahrens“ unseres Projektes geben. Vorgesehen sind die Termine für Seniorengruppen von ca. 15-20 Personen.”

Polizei
Susanne Königs

Anmerkung:
Bei persönlichem Interesse – gerne auch über Gruppen – sprechen oder schreiben Sie uns als Bürgerverein an und wir vermitteln Ihr Anliegen an Frau Königs – Polizei Krefeld.

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen / Veränderungen / Angebote /Verbesserungen.. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.