2017 starten drei neue Airlines am Flughafen Düsseldorf

Das Jahr am Flughafen steht im Zeichen der Kapazitätserweiterung. Im Februar dürfen Tausende Bürger ihre Bedenken in einer Messehalle äußern. Die Zahl der Strecken und auch der Passagiere wird 2017 weiter wachsen. Das neue Jahr steht am Flughafen ganz im Zeichen der geplanten und beantragten Erhöhung der Zahl an Starts- und Landungen. Konkret sollen bald in den Spitzenzeiten 60 statt bislang 47 Flugbewegungen in Düsseldorf stattfinden.

Umlandgemeinden und zahlreiche Bürgerinitiativen sind radikal dagegen. 40.000 Einwendungen im Zuge des Planfeststellungsverfahrens haben sie bislang gemacht. Die Zahl der individuellen Stellungnahmen und Anfragen liegt bei 13.400. Wer eine solche gemacht hat, hat das Recht, am so genannten Erörterungstermin teilzunehmen, Fragen und Sorgen zu äußern. Wie groß der Ansturm sein könnte, der erwartet wird, zeigt die Örtlichkeit. Denn die Kritiker werden von der Bezirksregierung in eine Messehalle geladen. Und das nicht nur an einem Tag. Ab dem 12. Februar ist die Halle für bis zu vier Wochen gebucht. Lediglich Karneval soll es eine kurze Pause im Erörterungstermin geben. Viele Experten erwarten eine endgültige Entscheidung im umstrittenen Kapazitätserweiterungsverfahren jedoch nicht mehr im neuen Jahr, sondern erst in 2018.

Mehr dazu im Artikel der Rheinischen Post vom 04.01.2017: 2017 starten drei neue Airlines am Flughafen Düsseldorf.

Anlässlich des Kommentars von R.Tissen  zu unserem Artikel Kapazitätserweiterung Flughafen Düsseldorf vom 11.07.2016 habe ich den aktuellen Beitrag eingestellt.
( Text: D.Nelsen)

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.