Anrather Straße: Jetzige Situation ist lebensgefährlich

HolterhöfeDer neue Radweg stößt auf großen Zuspruch.

Die Anwohner im Forstwald sind sich größtenteils einig – der neue Radweg an sich ist wünschenswert, eine solche Maßnahme längst überfällig. Und auch, dass die Anrather Straße verkehrsberuhigt sein sollte, ist deutlich herauszuhören. In Gestaltungsfragen gehen die Meinungen jedoch auseinander.

Melanie Jonen spricht sich gegen einen Lärmschutz aus: „Ich möchte nicht den ganzen Tag lang auf eine Mauer gucken.“ Viel mehr störe sie, dass die Anrather Straße als Rennstrecke missbraucht wird: „Die Leute rasen hier mit 100 Kilometern pro Stunde entlang, das ist lebensgefährlich für die Kinder, die draußen spielen und die Bewohner, die an der Bushaltestelle warten.“
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem dem Artikel der Westdeutschen Zeitung vom 19.03.2015: Anrather Straße: Jetzige Situation ist lebensgefährlich.

 

Dieser Beitrag wurde unter Ortsteil Holterhöfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.