Ausbau eines Glasfasernetzes für Forstwald

In den letzten Wochen wurden im Forstwald Info-Mappen für den Ausbau eines Glasfasernetztes für den Forstwald verteilt. Der Ausbau wird nun neben den Gebieten Gellep-Stratum und Fischeln auch im Forstwald angeboten.

 

Wie auch beim damaligen Angebot der Telekom sehen wir es als unsere Aufgabe über das Angebot der Deutschen Glasfaser zu informieren, um eine Verbesserung der Technik im Forstwald für Internet und oder Fernsehen zu erreichen.

Die Deutsche Glasfaser hatte am Dienstag, den 19.01.2021 bereits einen Info-Abend um 19.00 Uhr angeboten und durchgeführt, an der ich für den Bürgerverein Forstwald teilgenommen habe.

Eine weitere Veranstaltung wird am 26.01.2021 um 19.00 Uhr über die ZOOM Cloud Meeting APP unter der Meeting ID 982-8759-2099 oder auch über die Internetseite „deutsche-glasfaser.de/forstwald nochmals für interessierte Bürger angeboten.

Voraussetzumg für einen Ausbau und die Umsetzumg des Projektes sind im Rahmen der Nachfragebündelung Vertragsabschlüsse bis zum Stichtag im April von mindestens 40% der Haushalte im Forstwald gefordert.

Neben der Information des Anbieters auf der o.g. Webseite werden wir weitere Informationen für Sie in den nächsten Wochen für eine Entscheidung enes möglichen Vertragsabschlusses und damit für einen Ausbau des Netzes im Forstwald auf dieser Seite zur Verfügung stellen; eine Kontaktaufnahme mit dem Anbieter hat bereits stattgefunden.

Dieter Nelsen
Web-Admin Bürgerverein Forstwald/ Bürgerverein Holterhöfe

Dieser Beitrag wurde unter Ausbau Deutsche Glasfaser in Forstwald veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Ausbau eines Glasfasernetzes für Forstwald

  1. Michael Hölters sagt:

    Sehr geehrter Herr Nelsen,
    inzwischen habe ich gesehen, dass die Anmeldungen bei der Glasfaser nicht ausreichend zur Einleitung der Infrastruktur-Baumaßnahme sind.
    Familien, Heimarbeiter usw., die auf einen leistungsstarken Internetanschluss angewiesen sind werden sich bereits dort angemeldet haben.
    Damit in den Forstwald und Holterhöfe diese für die Zukunft sehr wichtige Modernisierung kommt, sollten sich auch die Bürger anmelden, die nicht so sehr auf das leistungsstarke Internet angewiesen sind. Die Frist läuft im April ab. Hier ist die Solidarität aller Bürger gefragt damit unser Stadtteil nicht ins Abseits gerät. Es wäre gut, wenn sich der Bürgerverein auch dafür aussprechen würde. In Tönisvorst macht sich die Komune für die Glasfaser stark. Alle Bürger werden davon porfitieren.

    • BV Forstwald / BV Holterhöfe sagt:

      Hallo Herr Hölters,
      wie ich Ihnen bereits am 25.02.2021 auf ihren Kommentar hin geschrieben habe, ist es unsere Aufgabe, über das Angebot der Deutschen Glasfaser zu informieren; die Entscheidung darüber, einen solche Technik mit einem Vertrag für den Ausbau zu ermöglichen, müssen die Bürger von Forstwald
      selber entscheiden und die Beweggründe für einen individuellen Anbieter sind sicherlich individuell unterschiedlich; daher gibt es auch keine Position des BV Forstwald dazu, allein schon wegen späterer rechtlicher Ansprüche zu der Qualität und Leistungserbringung einer gewerblichen Firma. Bitte haben Sie nochmals dafür Verständnis, ev. geht eine Kommune – wie Sie es anführen – da etwas entspannter mit um.

      Wir haben zur Aufklärung Infoveranstaltungen bei der Bäckerei Weißert organisiert, einen Platz auf dem Freitagsmarkt für den Info-Wagen organisiert und entsprechende Informationen – wie bekannt -auf der Webseite platziert.
      Die Ausgangssituation und damit mögliche Nachfrage ist je nach Größe des Haushaltes, der Altersstruktur und der bereits vor Ort liegenden Verkabelung sehr unterschiedlich:
      Einige Regionen haben bereits einen relativ schnellen Anschluss über die gelegten Kabelnetze von Vodafone; andere profitieren von einem näheren Anschluss ihrer Hausanschlüsse
      (Kupferleitung Telekom VDSL ) an einer Verteilerstation (Glasfaser) und damit von einer „schnelleren“ Leitung, die Ihnen ausreichend erscheint;
      aktuell startet auch Vodafone eine Offensive im Forstwald über einen möglichen Glasfaseranschluss in Verbindung mit dem Kabelnetz.

      Persönlich unterstütze ich ihr Anliegen und habe bereits einen entsprechenden Antrag bei der Deutschen Glasfaser gestellt, da alles andere keine zukunftsweisende Technik darstellt, aber die Aufklärungsarbeit , gerade jetzt in der Pandemie, ist über reinen Postwurfsendungen bei ev. bestehendem Desinteresse für Technik schwierig; eine nachbarschaftliche Überzeugungskraft wäre ein Weg, die Quote zu erhöhen.

      Grüße

      Dieter Nelsen

  2. Philipsen Lothar sagt:

    Hallo Herr Nelsen.
    Wir wohnen wie Fam. Gladis auch im Meisenweg 02-24 von der Plückertsstr.
    Auch uns wurde keine Infomappe zugestellt. Ich denke auch für den Neubau
    im Meisenweg wäre das Glasfaser bestimmt interessant. Wo können wir diese
    evtl. abholen oder bestellen. MfG L. Philipsen

  3. Jürgen Heise sagt:

    Also mich haben die Argumente überzeugt, obwohl ich auf dem Kuckucksweg jetzt schon eine schnelle Telekomleitung habe. Da man offensichtlich auch kein finanzielles Risiko eingeht habe ich den Vertrag schon abgeschlossen. Mal sehen ob es verwirklicht wird….

  4. Michael Hölters sagt:

    Sehr geehrter Herr Nelsen,
    auf dem Weg Zu den Tannen ist die Internetanbindung, sowie auch der Mobilfunkempfang schlecht. Homeoffice oder Homescooling ist kaum möglich.
    Eine schnelle Internetverbindung via Glasfaser würde die Probleme beheben.

    Wie ist die Position des Bürgervereins zu dem Angebot der Dt. Glasfaser ?
    Viele Grüße
    Michael Hölters

    • BV Forstwald / BV Holterhöfe sagt:

      Hallo Herr Hölters,
      unsere Aufgabe ist es, über das Angebot der Deutschen Glasfaser zu informieren; die Entscheidung darüber, einen solche Technik mit einem Vertrag für den Ausbau zu ermöglichen, müssen Sie
      selber entscheiden und ist sicherlich individuell unterschiedlich; daher gibt es auch keine Position des BV Forstwald dazu, allein schon wegen späterer rechtlicher Ansprüche zu der Qualität und Leistungserbringung einer gewerblichen Firma. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
      Ich kann Ihnen nur meine persönliche Entscheidung dazu gerne mitteilen, da ich auch beruflich und privat eine Affinität füt eine solche Technik habe, betreibe neben der Webseite des BV Forstwald auch eine eine eigene Webseite zu meinem Hobby „Moto Guzzi“ :-).
      Ich hole hier ein wenig zu der bisher verbauten Technik im Forstwald aus
      Der teilweise im Forstwald stattgefundende Ausbau über „Kabeltechnik“ von früher „Kabel Deutschland“ (ca. 2003 ), dann Vodafone ( ab 2013 ) ist hier nicht gemeint ).
      Die deutsche Telekom hat bisher den Ausbau des Netzes auf eine moderne Technik nicht umgesetzt und scheint auch kein Interesse daran zu haben. Very High Speed Digital Subscriber Line, kurz VDSL, ist eine spezielle DSL-Technik, die sich durch besonders hohe Übertragungsgeschwindigkeiten auszeichnen soll. Unter der Bezeichnung VDSL wird somit eine Reihe von Standards zusammengefasst, die deutlich höhere Übertragungsraten aufweisen als klassische DSL-Anschlüsse. Während DSL ausschließlich über Kupferkabel übertragen wird, kommen bei VDSL sowohl Kupfer- als auch Glasfaserkabel zum Einsatz. Ein herkömmlicher DSL-Anschluss ermöglicht Verbrauchern aktuell eine Bandbreite von bis zu 16 MBit/s im Downstream. So ist VDSL mit bis zu 100 MBit/s derzeit die schnellste DSL-Variante in Deutschland – soweit die Theorie.
      In der Praxis ist mit dieser Technik, die hier auch im Forstwald verbaut wurde, nicht immer die mögliche Bandbreite umsetzbar, je nach individueller Entfernung zum Verteilerkasten.

      Unsere Technik wird sich weiterentwickeln und die Ansprüche an das Netz steigen, das ist Fakt. Natürlich reicht eine Leitung von 15-25/50 MBit/s für normale Nutzung
      (E-mail/Internet) aus, die ja für jeden individuell ist, aber bei mehr Personen im Haushalt und anderen Bedürfnissen wie Home-Office oder Streaming bei Fernsehangeboten etc. ist eine Technik wie das Glasfaserkabel m.E. die zukunftsweisende Technik und viel Freude kommt bei den o.g. Bandbreiten in der Nutzung nicht auf.
      Ich persönlich werde einen solchen Vertrag abschließen und hoffe, dass die 40% für einen Ausbau zustande kommen.

      Grüße

      Dieter Nelsen

      • Michael Hölters sagt:

        Sehr geehrter Herr Nelsen,
        Danke für Ihre sachliche Darlegung.
        Ein vergleichbares Angebot zur Verbesserung der technischen Infrastruktur besteht nicht und wird auch in absehbarer Zeit kaum vorliegen.
        Ich werde persönlich auch einen solchen Vertrag abschließen und hoffe, dass die 40% für einen Ausbau zustande kommen. Freuundliche Grüße
        Michael Hölters

      • Holger Quick sagt:

        Ich kann mich dem nur anschliessen. Glasfaser ist die Zukunft. Immer mehr Dienste und Dienstleistungen werden Richtung Internet verlagert. Gerade die aktuelle Coronazeit hat wie ich finde eindrucksvoll gezeigt wie wichtig ein hochwertiger Internetanschluss ist. Ob Homeoffice oder eine Videokonferenz mit seiner Familie oder sogar seinem Arzt, Online Unterricht, Unterhaltung, … Die Liste von Anwendungen wird immer größer werden und die benötigten Bandbreiten werden in den kommenden Jahren exponentiell steigen. Eine zweite Chance wie diese wird so schnell nicht wieder kommen. Von daher kann ich jedem nur empfehlen das Angebot anzunehmen um für die Zukunft gerüstet zu sein.

  5. V. Gladis sagt:

    Hallo zusammen, ich war überrascht, davon zu lesen. Wann und wo wurden Infomapoen verteilt? Wir wären interessiert..,

    • BV Forstwald / BV Holterhöfe sagt:

      Hallo Herr oder Frau Gladis,

      die Mappen wurden – nach den Rückmeldungen der Bürger – m.E. im ganzen Forstwald verteilt.
      Weitere Informationen dazu stelle ich noch ins Netz.
      Wie im Artikel können Sie sich natürlich über die Seite : deutsche-glasfaser.de/Forstwald informieren.
      Grüße

      Dieter Nelsen

  6. Ulrich Strach sagt:

    Glasfasernetz Ausbau „Deutsche Glasfaser“

    Hallo Herr Nelsen,
    haben Sie einen Kenntnisstand bzgl. der Ausbau-Vorhaben für
    den Bereich Holterhöfe ?
    Vielen Dank und
    beste Grüße
    Ulrich Strach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.