Kompromiss bei der Stadtplanung

Zugeständnisse, damit Düsseldorf andere Projekte genehmigt.

Kasernengelände

Kasernengelände

Krefeld. „Wir müssen mit der Bezirksregierung den günstigsten Kompromiss suchen, ohne unsere langfristigen Ziele aufzugeben.“ So umreißt Planungsdezernent Martin Linne im Planungsausschuss die Zwickmühle, in der Krefeld bei der Umsetzung des neuen Flächennutzungsplanes (FNP) steckt. Der aus dem Jahr 1974 stammende Plan ist längst in weiten Strecken überholt.

Weitere Informationen können Sie dem Artikel der Westdeutschen Zeitung vom 03.05.2013 entnehmen: Kompromiss bei der Stadtplanung.

Text: Dieter Nelsen

Dieser Beitrag wurde unter Kaserne im Forstwald - zukünftige Nutzung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.