St.Martin in Forstwald

DSC_3340_800

Martinsfackel des Bürgerverein Forstwald

 

Der Bürgerverein Forstwald organisiert für unseren Ortsteil seit Jahren den St. Martins-Umzug.

Viele helfende Hände sind nötig, um den teilnehmenden Kindern, ihren Eltern und den weiteren Zuschauern oder Zugbegleitern einen stimmungsvollen Zug zu ermöglichen.
Stellvertretend für diese Helfer stehen seit Jahren zwei Menschen für die Organisation des Umzuges:

DSC_3330_800

Elisabeth Lorenz-Severens

Elisabeth Lorenz-Severens stellt seit über 5 Jahren die Listen für 45 ehrenamtliche Sammler zusammen, die bis eine Woche vor dem Martinszug Karten für die Martinstüten verkaufen und sich oft auch über eine Spende für das Brauchtum freuen können.

DSC_3410_800

Karl-Wilhelm Severns

Nebenbei bemerkt ist sie die Ehefrau von Karl-Wilhelm Severens, seines Zeichens seit über 25 Jahren unser St. Martin in Forstwald.

DSC_3331_800

Dieter Dückers

Dieter Dückers, Mitglied im Vorstand des Bürgervereins, beantragt für die Veranstaltung die Genehmigung beim Ordnungsamt, informiert die Polizei zur Unterstützung und Sicherung des Zugverlaufes, beauftragt das Tiefbauamt auf dem Bellenweg entsprechende Halteverbote einzurichten, informiert die Feuerwehr und bittet die SWK den Bus bis 19.30 Uhr umzuleiten. Auch die Musikkapellen werden jedes Jahr nach Ende des Zuges auf eine weitere musikalische Unterstützung für den nächsten Umzug eingeschworen. Zusätzlich organisieren und sortieren die Zwei die Angebote der Süßwarenlieferanten, bestellen die

DSC_3328_800

Weckmann Bäckerei Weißert

DSC_3332_800

Tüten packen

Äpfel und die bereits legendären Weckmänner der Bäckerei Weißert, um dann immer am Freitag vor dem Zug gegen 14.00 Uhr mit ca. 20 Eltern der ersten Klasse in der Schule die Tüten zu füllen, die auch gleich auf die Klassen verteilt oder im Ausgaberaum abgestellt werden.

St. Martin ist das Fest des Teilens und so werden als erstes 90 Tüten für das Heilpädagogische Zentrum Hochbend gefüllt, damit  auch dort am folgenden Montag ein schöner Martinszug stattfinden kann. Wer Interesse hat, kann einmal die Empfehlung von Dieter Dückers aufgreifen und sich dort einfinden, um einen Glühwein zu trinken und zu erleben, wie diese vom Schicksal benachteiligten Kinder sich freuen.

DSC_3351_800

Glühweinstand BV Forstwald

Am “Zugtag” selber beginnen  gegen 16.00 Uhr die Vorbereitungen für den Glühwein- und Punschverkauf; der Hausmeister der Schule unterstützt die Helfer mit der Installation der bunten Lichterketten und stellt den Strom  für die Erwärmung der “unterhaltungsfördernden Getränke“ zur Verfügung. Diese Organisation und vor allem der Getränkeverkauf wird DSC_3352_800von unserer Schatzmeisterin, die die Tatkraft ihrer Familie mit einbringt, mit Unterstützung der örtlichen Sparkasse und weiteren Helfern aus dem Vorstand des Bürgervereins geleistet.

DSC_3353_800

Ordnungdsdienst

DSC_3397_800

Herr Twietmeyer als “Armer Mann”

Der Ordnungsdienst mit ca.10 Personen sorgt für einen reibungslosen “Verkehr” auf dem Schulhof; auch für das Feuer steht jemand bereit und den „Armen Mann” spielt seit Jahren der gleiche Laiendarsteller aus Forstwald: Herr Twietmeyer. Weitere Helfer sorgen gewohnt routiniert für die Ausgabe der Martinstüten.

Aus dem Erlös der Sammlung und des Glühweinverkaufs  werden ausschließlich die Kosten für die gefüllten Martinstüten, die Pferde und die Musikkapellen beglichen; ein Überhang an Martinstüten ermöglicht glückliche Gesichter in einem Altenheim der Region und weitere Guthaben stehen für Spenden zur Verfügung.

DSC_3405_800 DSC_3391_800
DSC_3353A_800 DSC_3354_800 DSC_3355_800

 

 

 

DSC_3389_800

DSC_3388_800

Leuchtende Kindergesichter beim Umzug sind der größte Ausgleich für die Arbeit und Bemühungen der hier namentlich Genannten und nicht Genannten des gesamten Teams.

“Danke dafür” sagt Ihr Bürgerverein Forstwald.

Text: D.Nelsen/D.Dückers

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen / Feste / Einladungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.