Stadt will Kasernengelände kaufen

Das Areal der ehemaligen Kaserne am Forstwalder Stockweg soll für Wohnbebauung genutzt werden. Dort könnten 60 Häuser entstehen. 

Die Stadt Krefeld möchte das ehemalige Kasernengelände in Forstwald kaufen. Mit Schreiben vom 27. Januar wurde der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ein grundsätzliches Interesse am Erwerb der Fläche signalisiert, für den Fall, dass die BImA sich entschließen sollte, das Gelände zu veräußern. Das teilte eine Stadtsprecherin jetzt auf Anfrage mit. Die BImA wird nun ihrerseits, erklärt Sprecherin Silvia Auffahrt, der Stadt Krefeld das Gelände zum Kauf anbieten.
Mehr dazu im Artikel der Rheinischen Post vom 18.02.2017: Stadt will Kasernengelände kaufen.

Dieser Beitrag wurde unter Kaserne im Forstwald - zukünftige Nutzung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.