Tönisvorst: Kaserne in Forstwald bleibt unangetastet

IMG_2064 Der Krefelder Teil des ehemaligen Kasernengeländes in Forstwald soll überbaut werden, nicht so in Tönisvorst. Während des Krieges befand sich dort ein Lager der Organisation Todt, 1945 beschlagnahmte die Royal Army das Areal.

IMG_2066Der Regionalrat bei der Bezirksregierung in Düsseldorf hat eine Regionalplanänderung im Gebiet der Stadt Krefeld beschlossen, die auch Tönisvorst betrifft.Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Artikel der Rheinischen Post vom 28.05.2014: Kaserne in Forstwald bleibt unangetastet.
Text: D.Nelsen
Dieser Beitrag wurde unter Kaserne im Forstwald - zukünftige Nutzung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Tönisvorst: Kaserne in Forstwald bleibt unangetastet

  1. Holletschke, Birgit sagt:

    Es bleibt mir immer noch ein Rätsel, dass der eiserne Rhein ignoriert wird.
    Direkt an der Bahn sind ohne massiven Schallschutz keine gesunden Wohnverhältnisse zu erreichen. Das ist auch ohne Gutachten bekannt. Das Öffnen der Fenster nach Süden zu verbieten, kann doch keine Alternative sein.
    Guter Städtebau soll Probleme lösen und keine schaffen.
    Die Grenzwerte für Neubauten sind streng und insbesondere die Nachtwerte sind ein Problem. In anderen Kommunen hat man in vergleichbaren Situationen auf eine Bebauung verzichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.