Traglufthallen: Bürgerverein hält Kaserne für ungeeignet

20150424_Kaserne_800Bezirksregierung Düsseldorf lässt weiter prüfen, ob das Gelände für die Aufstellung von Traglufthallen für Flüchtlinge geeignet ist.

Krefeld. Wie die Bezirksregierung in Düsseldorf auf Anfrage mitteilt, laufen die Vorbereitungen für eine Notunterkunft für maximal 1000 Flüchtlinge auf dem Gelände der Kaserne in Forstwald weiter. Derzeit, sagt Pressesprecher Bernhard Hamacher, würden vorbereitende Untersuchungen durchgeführt, etwa bezüglich der Beurteilung der Bausubstanz für einen eventuellen Abriss von Gebäuden und möglicher Schadstoffe, Kanaluntersuchung und ähnliches. „Diese Arbeiten sind auch für die Konzeptionierung der Lage der Leichtbauhallen notwendig.“
Mehr Informationen dazu im Artikel der Westdeuitschen Zeitung vom 05.11.2015: Traglufthallen: Bürgerverein hält Kaserne für ungeeignet.

Dieser Beitrag wurde unter Flüchtlingsunterkunft - Kaserne Forstwald veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.